Mittwoch, 4. Februar 2015

Meine Lesepläne für 2015

*via weheartit

Ein Monat des neuen Jahres ist schon wieder rum, aber das hält mich nicht davon ab, noch ein paar Lesepläne für 2015 zu machen. Im Kopf hatte ich so eine Liste schon länger, da dachte ich mir, ich kann sie ja genauso gut mit euch teilen!

2014 habe ich 40 Bücher gelesen, 2015 möchte ich mindestens wieder genauso viele lesen, ein paar mehr wären natürlich auch klasse. :-) Und die Hälfte davon, also 20, habe ich mir schon mal überlegt. Die Liste ist definitiv nicht endgültig und kann auch von tollen Neuerscheinungen oder spontaner Lesewut wieder verändert werden, aber bis zur 40 habe ich ja extra genügend Luft gelassen. :-)

Hier also 20 tolle Bücher, auf die ich mich 2015 freue!

Must Reads: Bücher, von denen die ganze Bloggerwelt schwärmt
  • Rainbow Rowell - Eleanor & Park
  • Ava Dellaira - Love Letters to the Dead
  • Kiera Cass - The Heir (engl.)
  • Patrick Ness - Chaos Walking Trilogie (New World):
    • Die Flucht / Das dunkle Paradies / Das brennende Messer
  • Kristin Cashore - Die sieben Königreiche Trilogie:
    • Die Beschenkte / Die Flammende / Die Königliche

Lieblingsautoren: Bücher, deren Autor/innen ich sehr schätze
  • Bettina Belitz - Mit uns der Wind
  • Antonia Michaelis - Der letzte Regen (oder Nashville oder beide ^^)
  • Ian McEwan - Honig
  • Meg Rosoff - Was ich weiß von dir
  • (und John Green, Elke Heidenreich (Arbeitstitel: Einseitige Geschichten), Sarah Kuttner und Markus Zusak, die alle bereits bestätigt haben, an einem neuen Buch zu arbeiten, dürfen diese gern auch noch in 2015 veröffentlichen! *grins*)

Klassiker: Bücher, die man "mal gelesen haben sollte"
  • John Steinbeck - Von Mäusen und Menschen
  • J.R.R. Tolkien - Der Hobbit
  • Oscar Wilde - Das Bildnis des Dorian Gray
  • Emily Brontë - Sturmhöhe

Rereads: Bücher, die ich schon einmal sehr geliebt habe
  • Benjamin Quabeck - Nichts bereuen
  • Patrick Marber - Closer (engl.)
  • Jenny Valentine - Kaputte Suppe

Was haltet ihr von solchen Lesevorhaben?  Habt ihr auch eine Liste der "Must Reads" für 2015? Oder entscheidet ihr spontan? Uuuuuuund: Habt ihr Tipps für mich, welche Bücher ich dieses Jahr definitiv auf dem Schirm behalten sollte?

Liebe Grüße von eurer Bücherdiebin

Kommentare:

  1. Ich selbst lege mir keine Listen an, was ich demnächst lesen werde, weil ich viel zu gern spontan in meine SuB-Kiste greife oder in der Buchhandlung zuschlage. Stattdessen habe ich nur meine Wunschliste mit den "Will ich irgendwann in diesem Leben mal lesen"-Büchern. ;)

    Auf dieser Wunschliste stehen aber auch die ersten drei Punkte von deiner Liste. »Eleanor & Park« und »Love Letters to the Dead« habe ich erst vor Kurzem in den Vorschauen erstöbert und Patrick Ness' gesammelte Werke habe ich spätestens nach »Mehr als das« auf meine Wunschliste gesetzt. Von Bettina Belitz lasse ich nach meinem Reinfall mit »Splitterherz« lieber die Finger. Aber »Kaputte Suppe« habe ich auch schon gelesen – hat mir genauso gut gefallen wie dir. :) Hast du die anderen Bücher von Jenny Valentine gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine "Will ich irgendwann in diesem Leben mal lesen"-Liste habe ich auch! :-) Das Problem ist bloß, dass die Bücher auf dieser Liste ständig von den vielen schönen Neuerscheinungen verdrängt werden und dann in Vergessenheit geraten. Genau darum habe ich jetzt diese Liste mit den 20 (aktuell) für mich wichtigsten Büchern - einer Mischung aus Neuem und Alten - erstellt. Mal gucken, wie gut das klappt. :-)

      Schade, dass du mit Bettina Belitz so gar nichts anfangen kannst. :-( Aus meinem Buchleben ist sie gar nicht mehr wegzudenken! vielleicht wären ihre abgeschlossenen Bücher eher etwas für dich als die - zugegeben echt umfangreiche - Splitterherz-Trilogie?

      Von Jenny Valentine habe ich neben "Kaputte Suppe" noch "Wer ist Violet Park" gelesen, was meinen Erwartungen aber nicht ganz standhalten konnte.

      Löschen
    2. Stimmt, die Verdrängung ist tatsächlich ein "Problem" auf der Wunschliste, aber man liest dann halt immer das, worauf man gerade am meisten Lust hat – ist ja auch nicht das Schlechteste. ;)

      Ich weiß nicht, ob ein abgeschlossenes Buch etwas an meinem Eindruck geändert hätte. Ich wurde mit »Splitterherz« so gar nicht warm. Die Protagonistin fand ich furchtbar nervig, auch sonst habe ich keinen einzigen sympathischen Charakter gefunden und als nach 210 Seiten die Handlung immer noch mit der Lupe zu suchen war, habe ich das Buch schließlich abgebrochen. Am Schreibstil konnte ich auch nichts so Besonderes finden, dass ich jetzt unbedingt ein anderes Buch der Autorin hätte ausprobieren wollen, aber vielleicht wurde der dann auch einfach vom Rest überschattet.

      Von Jenny Valentine habe ich »Das zweite Leben des Cassiel Roadnight« auf dem SuB liegen und »Die Ameisenkolonie« noch auf der Wunschliste. »Wer ist Violet Park« war das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe, ich fand es ganz gut, aber »Kaputte Suppe« ist definitiv auch mein Favorit bisher. :)

      Löschen
    3. In letzter Zeit habe ich immer wieder festgestellt, dass die Bücher, auf die ich gerade am meisten Lust habe, oft die sind, die aktuell auf den ganzen Blogs rumschwirren ... und nachdem ich mich zunächst freudig daraufgestürzt habe, musste ich oft enttäuscht feststellen, dass diese Bücher oft gar nicht sooo gut waren und ich eigentlich nur dem Reiz der Neuerscheinung erlegen bin. Deswegen wollte ich mal diese Liste mit richtigen "Knallern" erstellen, an die ich mich dann auch definitiv ranwage - und eben nicht wieder von neuen Buchtiten "abgelenkt" werde. :-)

      Oh man, das blutet mir ja das Herz, dass du mit "Splitterherz" nicht warm werden konntest. :-( Ich mochte Ellie eben wegen ihrer ganzen Fehler sehr, sehr gerne und hab mich sofort in die düstere Stimmung reißen lassen. Auf den ersten 200 Seiten passiert tatsächlich nicht sehr viel, aber die Atmosphäre hat mich trotzdem total gebannt weiterlesen lassen. Wirklich sehr schade, dass es dir nicht so ging. Aber man muss ja nicht jedes Buch mögen. :-)

      Löschen
  2. Huhu! :)

    Ich würde mir liebend gerne eine Liste für 2015 schreiben, aber einmal angefangen würde die wohl unendlich werden. ;) Trotzdem hab ich auf deiner Liste auch Bücher entdeckt von denen ich hoffe, dass sie dieses Jahr bei mir einziehen dürfen. Das Bildnis des Dorian Grey zum Beispiel, oder Eleanor & Park. Auf jeden Fall möchte ich auch meinen SUB reduzieren, denn da gammeln wunderbare Bücher einfach vor sich hin und das haben sie nicht verdient...egal ob alt oder neu. ;) Ich drück dir die Daumen, dass du deine Liste schaffst!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste mich auch ganz schön einschränken und habe wirklich nur die 20 wichtigsten Bücher für mich rausgesucht. es soll ja noch genug Freiheiten für spontanes Lesen geben. :-)
      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim SuB reduzieren und dass du dieses ganz viele tolle Bücher liest!

      Löschen
  3. So eine imaginäre Liste hab ich auch, wäre mal eine Idee, sie zu verschriftlichen :) Bei dir sind einige tolle Bücher dabei! Sturmhöhe habe ich erst im Januar gelesen und war überrascht, wie gut es sich doch las und wie interessant die Geschichte ist. Eleanor & Park fand ich auch sehr schön. Ich hoffe, dir gefallen die Bücher auch so gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat die imaginäre Liste ganz wirr gemacht, da MUSSTE ich sie einfach mal verschriftlichen. :-) So hat man auch einen schönen Überblick und kann am Ende des Jahres sehen, was aus den Lesevorhaben geworden ist. Also ich wäre auf jeden Fall gespannt, was für Schätze sich auf deiner Liste befinden!
      Sturmhöhe will ich schon seit Eeewigkeiten lesen, doch es ist immer wieder in Vergessenheit geraten. Das soll sich jetzt ändern!

      Löschen
  4. Ich trau mich gar nicht so eine Liste zu machen, aber doch, Moment, ich hab ja das Sub-Abbau-Bingo. Das ist ja eigentlich ganz ähnlich. Kristin Cashore habe ich vor Ewigkeiten gelesen, ich glaube, da wusste ich noch gar nicht,w as ein Blog ist. :-D Ich hoffe, die Bücher gefallen dir genauso wie mir!
    "Sturmhöhe" habe ich letzes Jahr mit meinem Lesekreis (wieder) gelesen. Immer wieder faszinierend. Am besten lesen, wenn es draußen kalt und stürmisch ist. Wir hatten extra bis zum Herbst gewartet. :-)

    Liebe Grüße
    die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen richtigen SuB habe ich nicht mehr, daher brauchte ich unbedingt diese Liste. Aber das Prinzip ist schon ähnlich, weil man auf einen Blick sehen kann, was man demnächst lesen will. Zumindest, wenn man seinen SuB an einem Ort zusammenhält. :-)
      Von Kristin Cashore schwärmen ganz viele und als "Die Beschenkte" damals frisch rauskam, hatte ich es auch einige Male in der Hand. Irgendwie hat es dann aber nie den Weg zu mir gefunden ... Und jetzt, wo die Trilogie komplett ist, sollte ich endlich mal damit durchstarten!
      Für "Sturmhöhe" scheint es dann ja gerade genau das richtige Wetter zu sein. :-)

      Löschen
  5. Über so eine Liste habe ich Ende Dezember und Anfang Januar auch nachgedacht, ob es sich für mich wirklich lohnt, sie zu erstellen, d.h. ob ich mich auch daran halte...!? Eher nicht, habe ich mir selbst die Antworte gegeben ;-] Deshalb habe ich mir einfach strickt vorgenommen, meinen SuB abzulesen und keine neuen Bücher anzuschleppen! Ich habe so viele schöne Bücher auf meinem SuB, dass ich manchmal davor stehe und nicht weiß, welches ich als nächstes lesen soll - und dann meistens auf Neuerscheinungen zurückgreife. Zum Glück arbeite ich in einer Buchhandlung und kann mir die Leseexemplare mitnehmen *lach* dann kann ich bei den Neuerscheinungen wenigstens ein bisschen sparen. Das ist nämlich der zweite Hauptpunkt gewesen, dieses Jahr mit den Büchern runterzuschrauben... Sie werden einfach nicht günstiger (abgesehen von Arvelle & Co.)
    Momentan fahre ich mit meiner Strategie ganz gut, nur auf meinem Blog will sich meine Schreiblust noch nicht so richtig entfalten... Hast du deinen Tipp?

    Liebe Grüße,
    Francine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der SuB ist ja quasi auch so eine Liste mit Leseplänen. Bei manchen mit Büchern, die eher bald gelesen werden sollen und bei manchen mit "vielleicht irgendwann mal"-Büchern. :-)
      Jaaa, dass man auf Neuerscheinungen zurückgreift, kenne ich nur zu gut! Ein bestimmtes Buch ist gerade überall präsent?! ... ich will es lesen! Und schon habe ich die ganzen Klassiker, die ich längst mal lesen wollte, wieder vergessen. ;-)
      Aber meine Leseliste hat schon Wirkung getan: Neulich bin ich mit meinem Reader durch den Online-Shop gescrollt und habe nach einem neuen Buch Ausschau gehalten. Dann ist mir aber meine Liste eingefallen und ich habe mich kurzerhand für Steinbecks Klassiker "Von Mäusen und Menschen" entschieden ... das gab es kostenlos in der Bücherei :-)
      Uff, die Schreiblust für meinen Blog suche ich ja selbst noch! :-) Seit einem Dreivierteljahr ist dies der 2. Post und noch bin ich am Überlegen, wie und ob es demnächst hier weitergehen wird. Sorry!

      Löschen